Schrift: -AAA+
Sprache: De | En

Neues aus dem ecopark

Agro World baut Kühlhalle und Büros im ecopark

Blick über den Plan und in die Zukunft: Unser Bild zeigt (von links) Agro-World-Geschäftsführer Rogier Olde Meule zusammen mit Uwe Haring, Petra Lampe und Sylvia Graepel aus der ecopark-Geschäftsstelle.


Der Rohbau wächst, die Arbeiten liegen exakt im Zeitplan: Bauherr Rogier Olde Meule ist sehr zufrieden. Bereits im September nimmt die Agro World GmbH ihren neuen Standort im ecopark in Betrieb. Auf einem 10.000 Quadratmeter großen Grundstück baut der Logistiker aus den Niederlanden eine Crossdock-Kühlhalle mit Büros und Lkw-Waschanlage.

Seit acht Jahren ist Agro World bereits am Standort präsent - in einem Mietobjekt quasi am anderen Ende der Nord-Allee. „Der ecopark ist ideal für uns“, weiß Geschäftsführer Rogier Olde Meule somit aus Erfahrung. „Die Lage an der A 1 und an der E 233 ist geografisch perfekt für den skandinavischen Markt.“

Agro World wurde 1998 gegründet und hat mittlerweile Standorte auf beiden Seiten der niederländisch-deutschen Grenze in De Lutte und in Gildehaus sowie in Flensburg und eben im ecopark. Nachdem das Unternehmen mit dem Transport von Lebensmitteln erst im Regionalverkehr gestartet ist, sind es heute überwiegend internationale Fahrten. Aktuell besteht die Agro-World-Flotte aus mehr als 150 eigenen Transporteinheiten, zudem werden externe Logistikpartner beauftragt.

Transportiert wird Fleisch aus Deutschland, aber auch aus England und Irland, aus Spanien, Frankreich und Benelux sowie aus Südamerika. Mit einem täglichen Umschlag von etwa 1400 Paletten werde „der Neubau im ecopark unser wichtigster Standort“, sagt Rogier Olde Meule. Hier beschäftige Agro World inklusive der Fahrer demnächst etwa 70 Personen. Aktuell suche das Unternehmen noch Mitarbeiter fürs Lager.


 

Artikel eingefügt am 15.05.2018

Individuelle Beratung:
04473 92666-33

Ihr Pressekontakt:

Uwe Haring
T: 0 44 73 92 666-33
F: 0 44 73 92 666-92
u.haring@ecopark.de